mp3 Wecker

Alles über mp3 Wecker

Radiowecker Kaufberatung

radiowecker kaufberatung

Vorweg, in diesem Artikel werde ich einige technische Sachen erwähnen. Ich empfehle vorher den Basisartikel über die Technik bei Radioweckern zu lesen.

Als ich mir meinen Radiowecker holen wollte hatte ich klare Vorstellungen bzw. ich wusste was ich gerne an technischen Features hätte. Ich musste jedoch feststellen das meine Wünsche zu hoch waren. Das waren meine Vorstellungen:

  • WLAN/Internetradio 
  • USB Anschluss
  • Normales UKW Radio/Digitales Radio DAB/DAB+
  • Mehrere Weckzeiten
  • iPod/iPhone Anschluss bzw. Docking Station
  • Sleep-Timer, Snooze
  • Stromausfallsicherung
  • Zugriff auf die Mp3 des NAS
  • Dimmbares Display
  • guter Sound
  • Line-In/AUX Anschluss

Mir wurde schnell klar das es all diese Funktionen gibt, aber leider nicht zusammen in einem perfekten Gerät (oder ich habe es übersehen). Man sollte also nicht nach der sogenannten "eierlegenden Wollmilchsau" suchen sondern sich auf das beschränken was wirklich benötigt wird. Natürlich musste es auch bezahlbar sein. 

Modellfilter / Radiowecker Tests

Unter folgendem Link können sie Modelle nach technischen Kriterien filtern

Radiowecker Test

iPod/iPhone oder USB-Anschluss

Die meisten Modelle haben leider entweder iPod/iPad Support oder USB-Anschluss für einen USB Stick. Beides in einem Gerät habe ich bisher nur einmal gesehen und zwar beim Yamaha MCR 040, welches aber dagegen nur eine Weckzeit hat. Es ist wohl so, dass die Hersteller davon ausgehen, dass wenn jemand ein Modell mit iPod/iPad Support kauft, das er keinen USB Anschluss braucht weil er ja sein Apple Gerät hat wo die Musik drauf ist.

Weckzeiten

Normal hat ein Wecker eine Weckzeit, es gibt aber einige "dual Alarm" (zwei Weckzeiten) Radiowecker und wenige Modelle die mehr als zwei Weckzeiten haben. Will man unbedingt mehr als zwei Weckzeiten so schränkt das die Auswahl extrem stark ein.

Internetradio (WLAN/LAN) / UKW Radio und Digitales Radio (DAB)

Radiowecker mit WLAN/LAN Anschluss haben können in der Regel Internetradio empfangen. Das geht aber nur wenn die Internetverbindung nicht unterbrochen ist und es empfiehlt sich eine Flatrate zu haben, sonst kostet es zu viel Geld. In der Regel haben Haushalte heute immer eine Internet Flatrate. Internetradio fähige Radiowecker können meist kein normales Radio oder DAB empfangen. Hier scheint die Einstellung der Hersteller so zu sein, das man ja wenn Internetradio vorhanden ist keine weitere Radiofunktion benötigt. Eine Ausnahme ist hier das Grundig Cosmopolit 3F WEB SP, welches Internetradio und UKW Radio empfangen kann aber leider auch nur eine Weckzeit hat.

Internetradio ist generell nur zu empfehlen wenn man ein stabiles WLAN hat und der Radiowecker an einer Stelle positioniert werden kann wo das WLAN Signal stark genug ist. Das vergessen leider viele Leute. Es ist natürlich möglich das WLAN zu erweitern und das Signal zu verstärken mit sogenannten Repeatern aber diese Lösung ist wohl eher etwas für Technikfans und nichts für den normalen Benutzer. Mit UKW ist man auf der sicheren Seite, WLAN Radio ermöglicht Zugriff auf Tausende Radiostationen und DAB ist die Zukunft im Punkto Radioübetragung.

Musik aus dem Netzwerk NAS / Streaming Server

Ein besonderes Feature mancher Radiowecker ist die Fähigkeit Musik von einem NAS/PC zu streamen. D.h. Musik vom NAS/PC auf dem Radiowecker hören. Das klingt im ersten Moment super. Jetzt kommen wir aber zur Problematik denn oft ist es nicht so einfach wie es sich anhört. Zuerst werden nicht alle NAS Geräte unterstützt. Bei den Logitech Radios wird eine Mediaserver Software benötigt die auf dem NAS installiert werden muss und das geht wieder nur bei bestimmten NAS Modellen. Für die Squeezebox gibt es ein ganzes Wiki mit Anleitungen, allerdings alles auf Englisch, Squeezebox Wiki

Direkt vom PC streamen geht da problemloser, aber der PC muss dazu an sein! Die Streaming Lösung kann bei wenig PC Wissen schnell zur absoluten Frustration führen.

Soundqualität

Bitte nicht den Fehler machen und die Soundqualität mit hochwertigen Musikanlagen vergleichen. Die meisten kleinen Radiowecker haben oft wenig Bass. Wer bessere Tonqualität will, muss etwas mehr Geld ausgeben und damit rechnen, dass das Gerät etwas größer ist. Viele Mini Anlagen können auch als Radiowecker genutzt werden. Bei 30 Euro Modellen ist kein guter Sound zu erwarten.

Dimmbares Display

Viele Leute stört es wenn das Display des Radioweckers das Schlafzimmer nachts beleuchtet. Die meisten Radiowecker erlauben es das Display zu dimmen, oder können dies sogar automatisch. Bei der Automatischen Helligkeitsregelung misst ein Lichtsensor das Umgebungslicht und dimmt das Display automatisch.

Line-In/AUX

Wer über seinen Radiowecker externe Geräte anschließen will z.B. einen Mp3-Player, der benötigt den Line-In/AUX Anschluss. Aber Vorsicht, wer nun denkt er könne sich dann mit der Musik vom Player wecken lassen, der irrt. Das geht in der Regel nur bei USB Anschluss/iPod Docks.

Stromausfallsicherung (Netzüberbrückung)

Halte ich für ein absolutes MUSS SEIN Feature. Ohne diese Sicherung verliert der Radiowecker bei einem Stromausfall alle Einstellungen Uhrzeit/Weckzeit. Resultat ist, das man am nächsten Morgen nicht geweckt wird. Unbedingt drauf achten das es die Netzüberbrückung gibt!

Kategorie: